Digitalforum Nordhessen 2021

Digitalforum Nordhessen 2021

Freie Plätze: 13 von 50

Guten Tag,

wir laden Sie herzlich zum Digitalforum Nordhessen 2021 am 04. November 2021 ab 12 Uhr in den Räumlichkeiten der IHK Kassel-Marburg (Kurfürstenstraße 9 | 34117 Kassel) ein.

Nach der Begrüßung durch unseren Gastgeber Herr Dr. Klein-Zirbes (Hauptgeschäftsführer IHK Kassel-Marburg) und der Digitalministerin Frau Prof. Dr. Sinemus erwarten Sie zwei spannende Vorträge zum Thema Digital Health u. a. von unserem Keynotespeaker Florian Schumacher. Er ist Self-Tracking-Pionier, Speaker und berät Unternehmen zu digitalen Gesundheitslösungen zudem ist Florian Schumacher aus Sendungen wie hart aber fair, Galileo und Spiegel TV Wissen bekannt. Danach folgenden weitere spannende Vorträge zu den aktuellen Themen „Datenschutz & Datensicherheit im Homeoffice“ sowie zur „Digitalen Transformationen von Städten und Kommunen“.  Wo es um das neue Onlinezugangsgesetz und die Digitalisierung des hessischen Verwaltung gehen wird. Auch in diesem Jahr vergibt der IT-Netzwerk e.V. den IT-Award der IT-Berufe in Nordhessen und Südniedersachsen. Dieser fördert besondere schulische Leistungen im Umfeld der Informationstechnologie.

Zum Abschluss gibt es noch eine Podiumsdiskussion Herr Kai Georg Bachmann (Regionalmanagement Nordhessen GmbH), Herr Prof. Dr.-Ing. Klaus David (Universität Kassel), Herr Dr. Lars Kleeberg (Wirtschaftsförderungsgesellschaft Werra-Meißner-Kreis mbH) und Herr Armin Merle (ekom21 – KGRZ Hessen) diskutieren über die Digitalisierung in Nordhessen.

 

gesponsert von:

             

 

Abstract zum 1. Vortrag: Digital Health Innovation – Möglichkeiten, Limitierungen und Zukunftsaussichten 

Das Kompetenzzentrum für Telemedizin und E-Health Hessen (KTE Hessen) berät im Bereich von telemedizinischen Anwendungen sowie E-Health Infrastrukturen. In partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit der Technischen Hochschule Mittelhessen, der Justus-Liebig-Universität in Gießen und dem Land Hessen ist das Zentrum als unabhängige Beratungsstelle tätig. Die Corona-Pandemie hat den Nutzen von digitalen Lösungen, wie z.B. die Anwendung der Videosprechstunde zur Durchführung von Patientengesprächen, verstärkt hervorgehoben. In diesem Vortrag stellen wir die aktuellen Entwicklungen aus dem Bereich digitale Gesundheit vor. Zukunftsaussichten und Innovationen werden anhand von Modellprojekten in Hessen verdeutlicht und mit dem Publikum diskutiert.

 

Abstract zum 2. Vortrag: Der digitale Patient. Mit Smartwatch und Gentest zu mehr Gesundheit und Selbstbestimmung

Wearables, Apps und das Tracking eigener Vitalwerte spielen eine immer größere Rolle für unsere Gesundheit. Ob Bewegung, Schlaf, Entspannung oder Ernährung – digitale Lösungen bieten Unterstützung bei der Verbesserung des Lebensstils. Dadurch werden Patienten ermächtigt, ihre Gesundheit aktiv zu gestalten. Auch die Prävention und Früherkennung von Krankheiten wird durch neue Technologien verbessert. Digitale Begleiter überwachen unseren Körper und lenken unsere Aufmerksamkeit auf Risikofaktoren und Gesundheitsprobleme. Hierdurch verändert sich der Umgang mit der eigenen Gesundheit und die Rolle von Arzt und Patient. Bei der Genauigkeit und dem medizinischen Nutzen der verschiedenen Angebote gibt es große Unterschiede. In seinem Vortrag zeigt Florian Schumacher welche digitalen Hilfsmittel es gibt, wo deren Schwächen und Stärken liegen und wie Sie diese zur Verbesserung ihrer Gesundheit einsetzen können.

 

Abstract zum 3. Vortrag: Datenschutz und Datensicherheit (im Homeoffice) – Was sich im Bereich IT-Sicherheit durch veränderte Arbeitswelten verändern muss

Seit März 2020 arbeitet im Durchschnitt knapp ein Viertel aller Erwerbstätigen ausschließlich oder überwiegend im Homeoffice. Daher ist es für Unternehmen besonders wichtig, auch im Homeoffice auf den Datenschutz und die Datensicherheit zu achten. Stefan Pietsch von der Pietsch IT GmbH und Alexander Starke von Starke + Reichert GmbH & Co. KG möchten Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Maßnahmen im Homeoffice geben, damit Schäden für Ihr Unternehmen möglichst vermieden werden können.

 

Abstract zum 4. Vortrag: Onlinezugangsgesetz (OZG) – Die letzte Meile

Das „Gesetz zur Verbesserung des Onlinezugangs zu Verwaltungsleistungen“ verpflichtet Bund und Länder, ihre Verwaltungsleistungen bis Ende 2022 auch elektronisch über Verwaltungsportale anzubieten. Dabei müssen 575 Verwaltungsleistungen auf Bundes-, Länder- und kommunaler Ebene digitalisiert und eine IT-Infrastruktur geschaffen werden, die jeder Nutzerin und jedem Nutzer den Zugriff auf die Verwaltungsleistungen mit nur wenigen Klicks ermöglicht. Die Nutzerorientierung hat bei der OZG-Umsetzung oberste Priorität. Doch damit der Bürger / die Bürgerin die elektronischen Verwaltungsdienstleistungen nutzen, muss auch die Kommunikation zum Nutzer/ zur Nutzerin, die letzte Meile, digitalisiert werden. Nur mit einer direkten, digitalen Kommunikation zwischen dem Anwender und dem Betreiber kann eine Akzeptanz geschafft und eine hohe Nutzung erreicht werden.

 

Abstract zum 5. Vortrag: Digitalisierung der hessischen Verwaltung – Status Quo 2021

Abstract folgt

 

HINWEISE Digitalforum Nordhessen 2021

Änderungen im Programm vorbehalten, geplanter Ablauf siehe unten

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Bitte melden Sie sich frühzeitig an –  ohne Anmeldung kein Einlass.

Das Digitalforum  Nordhessen findet unter Einhaltung der „3G-Regeln“ (geimpft, genesen oder getestet) statt. Wir bitten Sie daher, einen Impfnachweis, einen Genesenen-Nachweis oder ein tagesaktuelles negatives Corona-Testergebnis mitzubringen. Sollten von der Politik am Tag der Veranstaltung andere Vorgaben gelten, werden wir diese übernehmen und uns an die aktuellen Vorgaben halten. Zudem gilt eine Maskenpflicht in allen öffentlichen Räumen. Die Maske können Sie, nach jetzigem Stand, an Ihrem Platz abnehmen.

Ab 12:00 Einlass

12:30     Begrüßung durch Dr. Arnd Klein-Zirbes, IHK Kassel-Marburg, Digitalministerin Frau Prof. Dr. Sinemus, Kai Georg Bachmann, Regionalmanagement Nordhessen GmbH, Reiner Brandt, 1. Vorsitzender des IT-Netzwerk e.V.

13:15     1. Vortrag: Digital Health Innovation – Möglichkeiten, Limitierungen und Zukunftsaussichten, Vivienne Mekhzoum, Kompetenzzentrum für Telemedizin und E-Health Hessen

13:45     2. Vortrag: Der digitale Patient. Mit Smartwatch und Gentest zu mehr Gesundheit und Selbstbestimmung, Florian Schumacher

15:15     3. Vortrag: Datenschutz und Datensicherheit (im Homeoffice) – Was sich im Bereich IT-Sicherheit durch veränderte Arbeitswelten verändern muss, Stefan Pietsch, Pietsch IT GmbH und Alexander Starke, Starke + Reichert GmbH & co KG

15:45     IT-Award Verleihung, Reiner Brandt, 1. Vorsitzender des IT-Netzwerk e.V.

16:45     4. Vortrag: Onlinezugangsgesetz (OZG) – Die letzte Meile, Martin Zingsheim, Alcatel-Lucent Enterprise

17:15      5. Vortrag: Digitalisierung der hessischen Verwaltung – Status Quo 2021, Armin Merle, ekom21 – KGRZ Hessen

17:45     Podiumsdiskussion: Digitalisierung in Nordhessen 2025

 

ab ca. 18:30 Netzwerken

Hinweis

Wir verarbeiten Ihre Daten zur Durchführung der Veranstaltung. Während der Veranstaltung werden Fotos und Videos erstellt, die für die Dokumentation und Nachberichterstattung verwendet werden. Weitere Informationen zum Umgang mit Ihren Daten finden Sie in unseren Datenschutzinformationen für Veranstaltungs- und Konferenzteilnehmer.



Platz-Reservierung


* Pflichtangabe